Wohnquartier

"Gelbes Viertel"

Das Wohnquartier erstreckt sich zwischen den U-Bahnhöfen „Cottbusser Platz“ und „Neue Grottkauer Straße“ entlang der Parkanlage des Hellersdorfer Grabens. In der Mitte befindet sich das Einkaufszentrum Hellersdorfer Corso.
Die Mehrzahl der Wohnhäuser wurde nach Entwürfen brasilianischer Architekten gestaltet. Viele Elemente der Fassaden und Kunstwerke im öffentlichen Raum tragen deren Handschrift. Der Name des Quartiers entstand in Anlehnung an die ursprünglich gelbliche Färbung der Fassaden.
Die wichtigsten Fakten und weitere Vorzüge auf einen Blick:
• über 3.000 komplett oder teilsanierte 1-5-Zimmer-Wohnungen, z. T. mit Aufzügen
• Zugang zum schnellen Internet dank modernem Breitbandkabel
• großzügig angelegte Wohnhöfe
• Kitas, Grund- und Oberschulen im Wohngebiet
• Einkaufszentrum mit Supermarkt und Fachgeschäften
- ein Ärztehaus in der Mitte des Wohngebiets
• das Kulturforum Hellersdorf mit umfangreichen kulturellen Angeboten für Jung und Alt
• Verkehrsanbindung mit U-Bahn und Bussen

Wohnungsanbieter: