STADT UND LAND

wirtschaftlich, sozial, ökologisch

Seit 1924 steht die STADT UND LAND Wohnbauten-Gesellschaft mbH für Seriosität und Kompetenz am Berliner Immobilienmarkt. Mit gut 40 000 eigenen und 6 500 für Dritte betreuten Mieteinheiten nebst Wohnhöfen, Spielplätzen, Mietergärten und sonstigen Grünanlagen gehört der Konzern zu den sechs großen städtischen Immobilien-Dienstleistern der Metropole.

Die Bestände des Konzerns STADT UND LAND prägen den Süden und Osten Berlins. Sie konzentrieren sich auf die fünf Bezirke Marzahn-Hellersdorf, Neukölln, Treptow-Köpenick, Tempelhof-Schöneberg und Steglitz-Zehlendorf. Hinzu kommen Neuenhagen und Fredersdorf im Land Brandenburg.

Ob Neubau oder sanierter Altbau – die STADT UND LAND bietet die ganze Vielfalt des Wohnens in der Hauptstadt für breite Bevölkerungsschichten. An allen Standorten bewirtschaftet das Unternehmen seine Wohnungen und Gewerbe-Objekte mit den Ansprüchen „sozial“ und „umweltorientiert“! Kundenbindung und -pflege stehen im Fokus der Arbeit.

Als städtisches Unternehmen leistet der Konzern einen substanziellen Beitrag zur Entwicklung der Standorte und zu deren sozialer Stabilität. Damit einher geht das Engagement für die Stadtteilarbeit zur Förderung der Wohnqualität und des nachbarschaftlichen Miteinanders.

Mit ihrem umfassenden Umweltmanagement stellt sich die STADT UND LAND einmal mehr ihrer Verantwortung für das Gemeinwesen. Als erstes städtisches Wohnungsunternehmen bundesweit und als fünftes europäisches Wohnungsunternehmen ist das Unternehmen nach den strengen Auflagen der EG-Umwelt-Audit-Verordnung EMAS II validiert worden.


Ansprechpartnerin:
Frau Dagmar Neidigk
Leiterin Öffentlichkeitsarbeit/Strategisches Marketing
Tel.: 030/68 92-62 05
Fax: 030/68 92-64 69
E-Mail: Dagmar.Neidigk@stadtundland.de