7. Mai 2011: GROSSES BOXTURNIER in Hellersdorf

Hochkarätiges Damenboxen beim Länderkampf Deutschland vs. Türkei

Nicht verpassen: BOXTURNIER – DUELL DER LADIES, 7. Mai 2011,
Fritz-Lang-Platz in Helle Mitte

Hochkarätige Kämpfe im Frauenboxen beim Länderduell
Deutschland vs. Türkei

Interessierte sind herzlich willkommen – der Eintritt ist kostenlos!

Boxen in Helle Mitte hat Tradition. Kein Wunder, dass es am 7. Mai mit Azize Nimani auch den neuen Stern im Frauenboxen in den Hellersdorfer Ring zog.

Was Boris Becker für das Tennis und Michael Schumacher für die Formel 1 war, ist Regina Hallmich für das Frauenboxen. Oder aber Azize Nimani? Ob der heute 19jährigen Olympiakandidatin eine vergleichbare Sportkarriere bevorsteht, weiß noch niemand genau, auf dem besten Weg dahin ist sie auf jeden Fall.
Um den Weltmeistertitel hat sie bereits gekämpft und einfach nur „Pech gehabt“, wie Frauenbundestrainer Rolland Kubath sagt. In Helle Mitte zeigte sie erneut, dass sie das Zeug zu einer der ganz Großen hat. Und mit ihr stiegenweitere Sportlerinnen für den Länderkampf Deutschland-Türkei in den Ring.

Deutschlands Olympiahoffnung Azize Nimani kämpft in Helle Mitte

Begonnen hat sie wie so viele Talente beim Boxring Eintracht Berlin. Sie avancierte schnell zum Star. Klar stellte sich raus, dass die blonde Boxerin echtes Talent hat, aber Fairness, Vertrauen und echte Kameradschaft sind ihr wichtiger. Das weiß sie nicht erst seit sie im Ring steht. Bevor sie mit dem Boxsport begann, spielte sie Fußball bei Arminia Bielefeld in der Zweitliga-Mannschaft.
Und auch dorthin ist sie nicht etwa auf geradem Weg gelangt. Azize wurde im Alter von sechs Jahren mit ihren zwei Schwestern über die Grenze aus dem Kosovo geschmuggelt. Zuvor war ihr Vater wegen des Bürgerkriegs nach Bielefeld geflüchtet, der Rest der Familie kam in Etappen nach.
Dass sie später in der Hauptstadt beim Boxring Eintracht Berlin gelandet ist, hat sie ihrem boxbegeisterten Bruder zu verdanken ebenso wie Torsten Schmitz und Harald Lange.

Torsten Schmitz ist 2009 Trainer beim Boxring Eintracht Berlin. Boxen in Hellersdorf sieht er als „Chance für junge Sportler, etwas aus ihrem Leben zu machen. Egal, aus welcher Schicht sie kommen." Zuvor war er zwölf Jahre Profitrainer – von Dauerweltmeisterin Regina Hallmich. Bei einem Trip nach Berlin ließ Harald Lange sie vorboxen und traute seinen Augen nicht. „Azize ist einfach ein Naturtalent. Sie bewegte sich, als hätte sie nie etwas anderes als Boxen gemacht, war fleißig und setzte Tipps einfach gut um.“ Heute erinnert sich Nimani: „Er hat zu mir gesagt: Mädchen, ich lass dich hier nicht mehr weg." Lange kümmerte sich um die Grundschulung, ließ Azize vier Wochen bei Coach Otto Ramin trainieren. Er bot ihr ein neues Leben an, vermittelte ihr eine Wohnung in Friedrichshain.
Auch Frauenbundestrainer Roland Kubath überzeugte die junge Frau. Schon im ersten Jahr als Boxerin wurde sie Deutsche Meisterin, hat den Titel erfolgreich verteidigt und musste erst im vergangenen Jahr ihre erste Niederlage bei den Frauen-Weltmeisterschaften hinnehmen. „Ihr Pech war, dass sie gleich im ersten Kampf auf die spätere Weltmeisterin aus Korea traf“, so Roland Kubath.
Wenn Azize Nimani nicht gerade beim Boxring Eintracht Berlin ist, trainiert sie heute in der Bundeswehr-Sport-Fördergruppe in Heidenheim. Ihre Wohnung jedoch teilt sie sich noch immer mit ihrer Freundin in Friedrichshain.

Wer sich also selbst ein Bild von Ausnahmetalent und Deutschlands Olympiahoffnung Azize Nimani machen möchte, sollte sich das große Boxturnier im Frauenboxen ab 17.00 Uhr auf dem Fritz-Lang-Platz in Helle Mitte nicht entgehen lassen. In zwölf Länderkämpfen zwischen Deutschland und der Türkei zeigen dann nämlich die Ladies mit den starken Fäusten erstklassige Boxkämpfe unter freiem Himmel.

Im Vorfeld der Kämpfe stimmt ab 14.00 Uhr ein sportliches und unterhaltsames Showprogramm auf die Boxbegegnungen am Abend ein. Hier erwarten die Besucher z. B. ein Show-Boxtraining mit dem Boxring Eintracht Berlin, atemberaubende Kung-Fu-Darbietungen mit den Kampfsportlern von NHS Kung-Fu Berlin und die Tischtennisprofis des TTC Berlin Eastside. Weiterhin mit dabei sind die Streetakrobatik-Truppe Roof Jumpers Berlin, die ALBA-Cheerleaders, eine halsbrecherische Stuntshow u.v.m. Reichlich Action ist also nicht nur bei den Boxladies am Abend vorprogrammiert … Moderiert wird das Sportevent in Helle Mitte von Hawk, Deutschlands einzigem singenden Ringsprecher im Profiboxen, der das Publikum schon bei den letzten Sauerland-Profiboxnächten in Helle Mitte mit seinem Charme und Humor begeisterte.
Zu gewinnen gibt es auch etwas: Bei der Tombola winkt als Hauptpreis ein Wochenende (zwei Nächte) für 2 Personen in die Flößerstadt Lychen, incl. Halbpension.