Mini Fußball EM 2012 - „Mit Freunden am Ball“

Spannung bis zum letzten Schuss!

Erst in der letzten Minute der regulären Spielzeit konnte Frankreich - BSV Eintracht Mahlsdorf gegen Kroatien - BSC Rehberge 1945 zum 1:1 ausgleichen.
Im anschließenden Neunmeterschießen setzte sich dann das Team aus Kroatien und damit der BSC Rehberge endgültig durch und wurde so „Kinder-Europameister“ in Hellersdorf bei der Mini-Fußball-EM 2012. Dritter wurde die Mannschaft aus Dänemark - SV Empor Berlin.

Das von der Hellersdorfer Wohntheke* und dem Sportverein Eintracht Mahlsdorf e.V. veranstaltete Turnier stand unter dem Motto:
„Mit Freunden am Ball “.

Kinder aus Ukraine, Polen und Berlin fanden schnell Kontakt

Besser konnte man dieses Motto nicht wählen, denn die Kinder der teilnehmenden Mannschaften aus Berlin und dem Umland, aus der polnischen Partnerstadt Tychy und aus der ukrainischen Stadt Dnepropetrowsk schlossen schnell Freundschaft und tauschten rege ihre Internet- und Facebook-Adressen aus. So konnte das Turnier nicht nur den Spaß beim Spiel, sondern auch das Zusammenwachsen Europas für die Kinder erlebbar machen.

Bürgermeister begrüßt Mannschaften zur Mini EM 2012 in Hellersdorf

Der Bürgermeister von Marzahn-Hellersdorf, Stefan Komoß sagte zur Begrüßung: „Als Bezirksbürgermeister und Sportstadtrat freue ich mich gleich doppelt über unsere „Minifußball EM 2012“. Das ist ein tolles Ereignis, das zu Marzahn-Hellersdorf, dem „Ort der Vielfalt“, passt. Bei Sport und Spiel mit internationalen Gästen, auch aus unseren Partnerstädten, wachsen Europas Kinder wirklich zusammen. Mein Dank gilt der Wohntheke, die diese Mini-Fußball-EM auf die Beine stellt!“

Trotz Regen engagierter Fußball

Auch der anfängliche, strömende Regen konnte die Fußballer nicht davon abhalten, engagierten, fesselnden und fairen Fußballsport zu zeigen und ab den Finalspielen hatte auch Petrus ein Einsehen mit den Kindern und Zuschauern und ließ die Sonne scheinen.
Und auch für die Zuschauer war gesorgt. Besondere Spezialitäten aus den Gastgeberländern der Fußball-EM wurden dargeboten und touristische Informationen verteilt.

Kurzzeitig schien dieSchwerkraft ausgesetzt zu sein!

In den Spielpausen gab es kurze kulturelle oder sportliche Einlagen. Ein besonderer Höhepunkt für die „Fußballer“ waren dabei die Künste des Ballakrobaten Hannes. Er ließ die Kinder darüber staunen, was man alles mit dem Ball machen kann und es schien so, als wenn die Schwerkraft kurzzeitig nicht mehr vorhanden war.

Die Kinder hatten dann auch die Möglichkeit einige neue Tricks von Hannes zu erlernen, was sie sehr intensiv nutzten.

Alle waren Sieger!

Egal ob erster oder sechszehnter Platz. Alle waren Sieger! Jeder Teilnehmer bekam eine Urkunde und konnte das Trikot der von ihm vertretenden Fußballnation behalten. Einen großen Dank an die zahlreichen Berliner Unternehmen*, die die jeweiligen Trikots der Mannschaften gesponsert haben.

Dank an Spieler, Helfer und Sponsoren!

„Wir freuen uns sehr auf dieses Turnier, auf spannende Spiele, Fairness und auf viele Zuschauer sowie eine gute Stimmung. Insbesondere freuen wir uns, dass Kinder aus Polen und der Ukraine unserer Einladung gefolgt sind“, so der Geschäftsführer des Ausrichters Wohntheke, Herr Karsten Ewert. „So können alle einmal live miterleben, wie sportlich und weltoffen es in Hellersdorf zugeht. Denn „Hellersdorf. Da staunt die Stadt“.

"Besonders bedanken wir uns bei den zahlreichen Berliner Unternehmen, die dieses Turnier maßgeblich unterstützten und die jeweiligen Trikots der Mannschaften gesponsert haben."

Empfang beim Botschafter und ein Blick vom Fernsehturm auf Berlin

Am Sonntag nach dem Turnier lud die Wohntheke die Gastmannschaften aus Tychy und Dnepropetrowsk noch zu einer Stadtbesichtigung ein. Aus 207 Meter Höhe, von der Aussichtsplattform des Fernsehturms hatten die Kinder einen wunderschönen Blick auf die Stadt bis zum Sportplatz am Rosenhag in Hellersdor. Die Kinder waren beeindruckt, ja begeistert von Berlin.

Am Montag gab es einen weiteren Höhepunkt für die Mannschaft aus Dnepropetrowsk. Der Botschafter der Ukraine ließ es sich nicht nehmen, seine Mannschaft zu empfangen und sich bei der Wohntheke für die Einladung der Kinder aus Dnepropetrowsk zu bedanken.
Auslosung zur Fußball-Mini EM 2012
Download [pdf | 1 MB]
Endstand - Platzierungen
Download [pdf | 168 KB]

Impressionen zur Mini EM 2012

Auslosung im Olympiastadion

Einmarsch der Mannschaften und Begrüßung

Turnierimpressionen

Siegerehrung

Am Rande des Turniers