Hellersdorf "Skate by Night 2012"

Trotz großer Hitze kamen über 600 Skater nach Hellersdorf

Über 30 Grad Celsius zeigte das Thermometer noch um 20:00 Uhr in der Hellen Mitte am Fritz-Lang-Platz.
Davon ließen sich über 600 "Freunde der gerollten Schuhe" am Sonntagabend bei der "Skate by Night" vom Alexanderplatz nach Hellersdorf und zurück nicht abschrecken.
Die längste Strecke der Deutschlandtour hat bei den Skatern längst einen besonderen Stellenwert erreicht. Nicht zuletzt wegen des Engagements der Wohntheke beim Zwischenstopp in der Hellen Mitte.
Ab 16:00 Uhr wartete ein Programm rund ums Skaten auf die Besucher wie z. B. ein Training rund um Fahrtechnik und Bremsen und wer wollte, konnte sich von versierten Skatern in einem kostenfreien Skater-Workshop Tipps und Tricks für seine Standhaftigkeit auf den Rollen geben lassen.
Verständlicherweise zogen viele Hellersdorfer das kühle Wasser am See vor, so dass nur wenige das Angebot nutzten.

Am Alexanderplatz ging es los!

Aber die Skater ließen sich von den hohen Temperaturen nicht abschrecken und starteten pünktlich um 20:00 Uhr nach Hellersdorf.







.

Ein Wohntheke-Apfel zur Begrüßung

Bereits kurz nach 21:00 Uhr trafen sie am Fritz-Lang-Platz ein. Ein Apfel der Wohntheke war nur der Auftakt einer besonders herzlichen Begrüßung.







.

Volles Programm in der Hellen Mitte

Danach folgten eine imposante „Freestyle Show“, ein fulminantes Feuerwerk und die Verlosung von Freikarten für Europas größten Indoor-Hochseilgarten, der bald in der Hellen Mitte eröffnet werden wird. Die Freikarten musste man sich aber auf dem Freestyle-Parcours „erlaufen“, was kleine und große Skater gern versuchten.
Mit großem Beifall, als Dankeschön für die „Pause“ in Hellersdorf, machten sich die Läufer wieder auf den Rückweg zum Alexanderplatz.

Vielen Dank für die rundum gelungene Veranstaltung an alle Teilnehmer, Organisatoren und Helfer!

Impressionen der Hellersdorf Skate by Night 2012